Von der Idee zum fertigen Bild

Die Ideen!

Inspiration finde ich überall.

Meist verarbeite ich selbst Erlebtes oder die Ideen finden mich rein zufällig.

Ich schaue genau hin.

Ganz banale, einfache Dinge wie zum Beispiel ein weißer Handschuh oder ein Fleck auf dem Boden inspirieren mich.

g

 

Die schönsten Ideen entstehen jedoch durch Gespräche mit Menschen wie dir.

Du bist eine Inspirationsquelle für mich.

Darum freue ich mich sehr, wenn Menschen mit mir in Kontakt treten.

Mir ist wichtig, dass jedes Bild seine eigene einzigartige Geschichte erzählt und Emotionen auslöst.

Der Malgrund

Ich benutze für meine Bilder verschiedene Maluntergründe.

Dies ist abhängig von der Motivwahl sowie von den Projekten die ich durchführe.

Für kleinere Bildserien verwende ich hochwertiges Acrylpapier oder kleinformatige Leinwände.

Oft werden diese kleineren Werke nach Fertigstellung in einen Rahmen eingefasst.

Großformatige Leinwände, sowie Kartonagen gehören ebenfalls zu meinen Lieblingen.

Blog

Bevor die Ideen fließen könnenn, muss der Malgrund grundiert werden.

Dies ist sehr wichtig für die Farbwirkung und die Beständigkeit des fertigen Bildes.

Die Malerei

Für die Malerei nutze ich ausschließlich hochpigmentierte Acrylfarben, Acrylspray, Tusche und Kreide.

Ich liebe Acrylfarbe, da sie sehr farbintensiv ist und man schön Schicht für Schicht arbeiten kann.

Da die Farbe aber sehr schnell trocknet muss ich recht flott arbeiten.

Dies hat den Vorteil, dass ich immer schnell voran komme.

Blog

 

Meist arbeite ich an mehreren Bildern gleichzeitig.

Die Abwechslung ist für mich ein guter Weg um den Kopf frei zu halten und um Ideen fließen zu lassen.

Ich liebe es sehr intuitiv zu arbeiten.

Dabei entscheide ich über Farbwahl und Maltechnik völlig spontan.

Diese Arbeitsweise ermöglicht mir im Hier und Jetzt zu sein.

Kräfte und Emotionen können dabei frei fließen.

Nach Fertigstellen des Werkes

Blog

Wenn ich das Gefühl habe, dass das Bild fertig ist, stelle ich es für einige Tage zur Seite.

Etwas Distanz zum Bild tut gut und ermöglicht eine neue Sichtweise.

Denn manchmal fallen mir später noch ein paar Details auf, die ich ändern möchte.

Nach Vollendung eines Werkes fühle ich mich erschöpft, aber zufrieden, vollständig und stolz.

Ich freue mich das Bild präsentieren zu dürfen und bin gespannt wie die Reaktionen ausfallen.

Über Feedback bin ich immer sehr dankbar.

Wenn ich sehe wieviel Freude meine Bilder bereiten, motiviert mich das sehr neue und aufregende Projekte anzugehen.

 

Du interessierst dich für meine ausdrucksSTARKen Kunstwerke?

Alle verkäuflichen Bilder findest du HIER.